BfDI in Executive Comitee der Global Privacy Assembly gewählt

Pressemitteilung des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit vom 16.10.2020

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI), Professor Ulrich Kelber, wurde gestern in das Leitungsgremium der internationalen Konferenz der Datenschutzbeauftragten, die Global Privacy Assembly (GPA), gewählt. Professor Kelber freut sich über das Vertrauen seiner fast 140 internationalen Kolleginnen und Kollegen: In der vernetzten Welt von heute müssen wir gemeinsame Lösungen finden. Durch die Wahl haben wir die Chance, auch unsere europäischen Positionen und Sichtweisen einzubringen. Ich werde mich dafür einsetzen, dass die GPA zukünftig eine noch wichtigere Stimme in der globalen Debatte um den Datenschutz wird.

Passend hierzu einigten sich die Teilnehmer der 42. Versammlung darauf, zukünftig auch außerhalb der Konferenz gemeinsame Statements zu wichtigen globalen Datenschutzthemen zu veröffentlichen. In einer weiteren Entschließung fordert die GPA datenschutzfreundliche Lösungen im Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie, beispielsweise bei der Kontaktnachverfolgung. Zusammen mit Hong Kong, Kolumbien und Großbritannien brachte der BfDI eine Entschließung auf den Weg, die den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) an Bedingungen knüpft. Wenn personenbezogene Daten von einem KI-System verarbeitet werden, soll dies unter anderem transparent und diskriminierungsfrei sein. In Zweifelsfällen solle eine zusätzliche Kontrolle durch Menschen erfolgen.

Professor Kelber ist der erste deutsche Datenschutzbeauftragte, der seit dem förmlichen Bestehen dem Executive Comitee angehört. Er wurde einstimmig gewählt. Die Mitglieder werden für zwei Jahre bestimmt und können einmalig wiedergewählt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Global Privacy Assembly.

Dort finden Sie auch die Entschließungen der 42. GPA.

Die Pressemitteilungen des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit können hier abgerufen werden.