Datenschutzbeauftragte der EKD fordern besseren Schutz von Kindern im Internet

Die Konferenz der Beauftragten für den Datenschutz in der EKD hat auf ihrer diesjährigen Sitzung die Entschließung zur Veröffentlichung von Fotos von Kindern im Internet verabschiedet. Die Konferenz fordert darin einen besseren Schutz von Kindern im Internet. Dem Anliegen, gerade auch Kinder beim Umgang mit ihren Daten und Fotos bestmöglich zu schützen, fühlt sich auch das neue EKD-Datenschutzgesetz, das am 24. Mai 2018 in Kraft treten wird, in besonderer Weise verpflichtet.

Daneben hat sich die Konferenz intensiv auch mit rechtlichen Aspekten des neuen EKD-Datenschutzgesetzes beschäftigt und über den Anpassungsbedarf von landeskirchlichen Vorschriften im Bereich Datenschutz diskutiert. Die Konferenz fand am 13. April 2018 im Augustinerkloster in Erfurt statt.

Die Entschließung der Konferenz der Beauftragten für den Datenschutz in der EKD zur Veröffentlichung von Fotos von Kindern im Internet kann hier abgerufen werden.

Die Webseite des Beauftragten für den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland kann hier abgerufen werden.