Der LfDI Baden-Württemberg bringt Farbe in die Straßen der Landeshauptstadt!

Fortsetzung des Formates „Datenschutz als Kulturaufgabe“

Ja, Sie haben richtig gehört.

Am Montag, den 28. Mai 2018 wird Dr. Stefan Brink gemeinsam mit dem Konzeptkünstler Florian Mehnert im Rahmen der Kunstaktion FREIHEIT 2.0 Kreidestreifen auf den Straßen unserer Landeshauptstadt Stuttgart aufbringen.

Was bedeutet Freiheit im anbrechenden digitalen Zeitalter für jeden Einzelnen von uns?

Wieviel Freiheit haben wir?

Noch?

Was bedeutet insbesondere der Schutz unserer Privatsphäre in einer Ära, die kein Geheimnis mehr kennt, die Transparenz gerade auch des Privaten zum Mantra erhebt und jede Abgrenzung hin zum Öffentlichen für merkwürdig, ja sogar verdächtig erklärt?

Dies ist eine der zentralen Fragen, die die „Freiheitsschützer“ umtreiben.

„Eine Antwort kann und darf nicht nur über Verwaltungs- und Rechtsvorschriften oder unternehmerische und/oder politische Interessen erfolgen.

FREIHEIT ist so viel mehr…..!“

so der LfDI.

Aus diesem Grund unterstützt er das eindrucksvolle Kunstprojekt FREIHEIT 2.0 des Konzeptkünstlers Florian Mehnert im wortwörtlichen Sinn tatkräftig und legt selbst Hand an.

FREIHEIT 2.0 ist eine Kunstinstallation im öffentlichen Raum der Landeshauptstadt Stuttgart. Eine Installation, die aus mehreren Elementen besteht und an der jeder teilhaben und sich einbringen kann.

Vom 2. Juni – 24. Juni 2018 werden hierzu zahlreiche Veranstaltungen im StadtPalais – Museum für Stuttgart und auch in der Kirche St. Maria im Gerberviertel angeboten.

Das Programm finden Sie unter: http://www.freiheit2-0.de/programm.html

„Kunst ist ein wunderbares Medium um Fragen zu stellen, Antworten zu suchen und auch zu finden.“, so der Landesbeauftragte weiter.

Und dies stellt Florian Mehnert eindrucksvoll unter Beweis. Sein künstlerischer Ansatz fügt sich nahtlos in den Entschluss des LfDI, Datenschutz zur KULTuraufgabe zu erklären.

Zusätzlich zu der klassischen Aufgabenerfüllung als Aufsichtsbehörde konnte das Thema „Datenschutz als KULTuraufgabe“ im Rahmen regelmäßiger Veranstaltungen bereits fest etabliert und gemeinsam mit verschiedenen Partnern aus ganz neuen, unkonventionellen und ungewöhnlichen Perspektiven beleuchtet werden. Die rege Beteiligung an den bisherigen Veranstaltungen und die positiven Rückmeldungen haben gezeigt, dass dieser ungewöhnliche Ansatz ein voller Erfolg ist.

Mit der Unterstützung des Kunstprojektes FREIHEIT 2.0 wird dieser Ansatz auf eine neue, noch anspruchsvollere und vielversprechendere Stufe gehoben.

Der Landesbeauftragte und der Konzeptkünstler Florian Mehnert freuen sich darauf mit Ihnen gemeinsam FREIHEIT 2.0 zu entdecken!

Mehr Infos zu FREIHEIT 2.0 finden Sie unter: http://www.freiheit2-0.de/.

Diese Pressemitteilung kann auch unter www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de abgerufen werden.