Licht auf den Datenschutz – Datenschutz-Adventskalender bietet Wissen zur Vorbereitung auf die EU Datenschutz-Grundverordnung

Pressemitteilung des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz vom 30.11.2017

Alle Jahre wieder läuten ganz besondere Rituale die Weihnachtszeit ein. Dazu gehört für viele das tägliche Öffnen eines Türchens im Adventskalender. Am morgigen 1. Dezember 2017 startet erstmals der virtuelle Adventskalender des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz (LfDI). Unter www.datenschutz.rlp.de wird bis Weihnachten hinter jedem der 24 digitalen Türchen eine Frage mit Antwort zu dem neuen Datenschutzregime der Europäischen Union und den daraus folgenden zahlreichen praktischen Konsequenzen für die Nutzerinnen und Nutzer, die Unternehmen und die Verwaltungen in Rheinland-Pfalz verborgen sein.
„Es gehört zu unseren Kernaufgaben, Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und öffentliche Stellen in Rheinland-Pfalz in Fragen des Datenschutzes und der Informationsfreiheit zu beraten. Da ab dem 25. Mai 2018 die EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wirksam sein wird, gibt es einen großen Bedarf an Informationen. Mit dem Adventskalender zeigen wir die vielen neuen Facetten und geben Antworten auf die wichtigsten Fragen. Die Datenschutz-Grundverordnung wird uns als wesentlicher Rechtsrahmen für den Datenschutz in der Informationsgesellschaft begleiten. Wirtschaft und Verwaltung stehen in der Verpflichtung, ihre Verfahren und Prozesse an die anstehenden Änderungen anzupassen“, resümiert LfDI Prof. Dr. Dieter Kugelmann.

Weitere Informationen:
Video mit dem Landesbeauftragten zur Datenschutz-Grundverordnung: https://www.datenschutz.rlp.de/fileadmin/lfdi/Videos/Kugelmann_DS-GVO.html.

Die Pressemitteilungen des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz können hier abgerufen werden.