Medienpädagogisches Angebot der BlnBDI für den Softwarepreis TOMMI nominiert

Pressemitteilung der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit vom 16.09.2019

Das medienpädagogische Angebot www.data-kids.de der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Maja Smoltczyk, ist für den Deutschen Kindersoftwarepreis TOMMI nominiert.

Mit dem Kindersoftwarepreis TOMMI werden seit 2002 jährlich digitale Spiele für Kinder prämiert. Aus den für den Wettbewerb eingereichten App-, PC- und Konsolenspielen wählt zunächst eine Hauptjury aus Medienschaffenden, pädagogischen Fachleuten sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine Vorauswahl unter Berücksichtigung medienpädagogischer Gesichtspunkte. Der Sieger wird sodann von mehreren tausend Kindern, die die Produkte in Bibliotheken in Deutschland und Österreich testen, gewählt. Trotz starker Konkurrenz durch große Spielehersteller hat die Plattform www.data-kids.de die Endrunde des diesjährigen Wettbewerbs erreicht. Der spielerische und crossmediale Ansatz hat die Jurorinnen und Juroren überzeugt. Das Angebot beschränkt sich nicht auf reine Online-Materialien, sondern ergänzt das digitale Lernen mit gedruckten Mitmachheften, die in der Schule oder zu Hause von den Kindern bearbeitet werden können, wobei Spiel und Spaß immer im Vordergrund bleiben. Der Preis wird am 18. Oktober 2019 auf der Frankfurter Buchmesse verliehen.

Die Berliner Datenschutzbeauftragte hat es sich zum Ziel gesetzt, nicht erst bei Jugendlichen, sondern bereits bei Kindern so früh wie möglich das Bewusstsein für den Schutz ihrer Daten zu wecken. Um dies zu erreichen, startete die Behörde im Frühjahr 2018 ihr bisher einzigartiges medienpädagogisches Angebot, das gezielt Kinder im Grundschulalter und deren Eltern sowie Lehrkräfte anspricht. Die dort angebotenen Materialien wurden in diesem Jahr noch einmal gründlich auf den Prüfstand gestellt und mithilfe des Feedbacks von Schülerinnen und Schülern vollständig überarbeitet und erweitert. Mit der Nominierung für den TOMMI 2019 zeigt die Arbeit nun erste Erfolge.

Maja Smoltczyk:
„Das Angebot Data-Kids liegt mir ganz besonders am Herzen, weil es das erste Produkt seiner Art ist, das gezielt Kinder im Grundschulalter für das Thema Datenschutz sensibilisiert. Ich freue mich sehr, dass auch die Fachjury den Wert dieses Projekts erkannt hat. Nun warten wir gespannt auf das Feedback der Kinder, denn für die Bewertung der für sie entwickelten Produkte sind das natürlich die wichtigsten Expertinnen und Experten.“

Das medienpädagogische Angebot der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit finden Sie unter www.data-kids.de. Informationen zum Kindersoftwarepreis TOMMI erhalten Sie unter https://www.kindersoftwarepreis.de/.

Die Pressemitteilungen der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit können hier abgerufen werden.