Warnhinweis des TLfDI: Telefon-Attacken (Tech-Support-Scam) treffen nun auch Thüringer Arztpraxen!

Pressemitteilung des Thüringer Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit vom 25.07.2019

Die Masche ist nicht neu: Angebliche Mitarbeiter des technischen Supports von Microsoft versuchen sich über das Telefon Zugang zu sensiblen Daten auf Rechnern zu verschaffen. Die Verbraucherzentrale warnte unlängst davor. Neu ist, dass diese fiese Masche nun auch Arztpraxen in Thüringen erreicht. Hierbei ist nicht zwingend davon auszugehen, dass die Angreifer Interesse an den Gesundheitsdaten haben. Vielmehr ist naheliegend, dass sie die Abrechnungs- und Kontendaten, die ebenfalls in den Praxisverwaltungssystemen gespeichert sind, ausspähen wollen, um darauf basierend weitere kriminelle Handlungen mit finanziellem Hintergrund zu begehen. Zwei Fälle wurden heute bereits dem TLfDI gemeldet. Insofern ist es recht wahrscheinlich, dass die Anrufer diese Masche bei weiteren Arztpraxen ausprobieren werden. Der Thüringer Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (TLfDI), Dr. Lutz Hasse, möchte mit Hilfe dieser Presseinformation sämtliche Arztpraxen und Kliniken in Thüringen warnen: „Geben Sie bitte acht: Die Anrufer sprechen ein Englisch mit Akzent. Sie geben sich als Mitarbeiter von der Firma Microsoft aus. Dabei erklären sie, dass etwas mit dem Computer nicht in Ordnung sei und täuschen einen Virenbefall vor. Die Täter wollen sich mit dem bekannten Programm „TeamViewer“ Zugriff auf den Praxiscomputer verschaffen. Legen Sie auf und folgen Sie keinesfalls den „Fernwartungs-Instruktionen“ der vermeintlichen Mitarbeiter von Microsoft, tätigen Sie nicht die geforderten Downloads und geben Sie keine ID- oder Pin-Nummern preis“. Falls Sie bereits Opfer dieser Methode geworden sind, melden Sie dies bitte an https://www.microsoft.com/de-DE/concern/scam und verwenden Sie das Formular, mit dem Sie die evtl. Datenpanne dem TLfDI melden müssen; Sie finden es auf der Website des TLfDI.

Die Pressemitteilungen des Thüringer Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit können hier abgerufen werden.



Der EDÖB erwartet die offizielle Stellungnahme der Libra Association

Medieninformation des Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten vom 23.07.2019

Der EDÖB hat der Libra Association in Genf geschrieben, um Informationen zur aktuellen Situation ihres Projektes für eine Kryptowährung zu erhalten. Er erwartet nun in Beantwortung seines Schreibens vom 17. Juli 2019 die offizielle Stellungnahme der Libra Association.

Weiterlesen Der EDÖB erwartet die offizielle Stellungnahme der Libra Association



FaceApp – Da bleibt einem das Lachen im Halse stecken

Pressemitteilung des Thüringer Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit vom 19.07.2019

Niemand möchte gern bloßgestellt werden und sein Gesicht verlieren, doch jeder, der FaceApp nutzt, riskiert genau dies.

FaceApp erlebt gerade ein Hype und ist auf Platz 1 der App-Store Charts.

Weiterlesen FaceApp – Da bleibt einem das Lachen im Halse stecken



Aktueller Sicherheitsvorfall zeigt die Verwundbarkeit von Krankenhaus-IT

Pressemitteilung des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz vom 19.07.2019

Ein aktueller Sicherheitsvorfall zeigt erneut, wie verwundbar Krankenhäuser mit der zunehmenden Digitalisierung ihrer Abläufe werden und welchen Risiken ihre IT-Strukturen und Behandlungsprozesse dabei ausgesetzt sind.

Wie bei ähnlichen Vorkommnissen in den zurückliegenden Jahren wurden aktuell eine Reihe von Einrichtungen der DRK Trägergesellschaft Südwest Opfer eines Befalls mit Schadsoftware. Die durch diese erfolgte Verschlüsselung von Daten im IT-Verbund der Trägergesellschaft hat zu weitreichenden Beeinträchtigungen des Krankenhausbetriebs geführt.

Weiterlesen Aktueller Sicherheitsvorfall zeigt die Verwundbarkeit von Krankenhaus-IT



Meldeportal für betriebliche und behördliche Datenschutzbeauftragte (DSB) – jetzt auch in Thüringen online!

Pressemitteilung des Thüringer Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit vom 12.07.2019

Endlich ist es soweit: Das DSB-Meldeportal ist in Thüringen online! Damit ist nun die elektronische An-, Um- und Abmeldung von behördlichen und betrieblichen Datenschutzbeauftragten möglich.

Weiterlesen Meldeportal für betriebliche und behördliche Datenschutzbeauftragte (DSB) – jetzt auch in Thüringen online!